Wetter.net

Biowetter Österreich

Biowetter Nordost

Nach einem wenig erholsamen Schlaf sind die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit gering. Arbeiten gehen schwerer von der Hand als sonst. Auch das Reaktionsvermögen wird beeinträchtigt. Daher kann es auf den Straßen zu einer erhöhten Unfallgefahr kommen. Kopfweh, Migräne und Blutdruckschwankungen stehen meist mit dem Wetter in Zusammenhang.

Biowetter Süd

Der Kreislauf wird zahlreichen Belastungen ausgesetzt. Kopfschmerzen, Migräneattacken, Schwindelgefühle und niedriger Blutdruck machen zu schaffen. Der Stoffwechsel läuft verlangsamt ab. Zudem wird der Körper nicht so gut mit Sauerstoff versorgt. Daher machen sich Müdigkeitserscheinungen im Alltag breit. Auf den Straßen besteht eine erhöhte Unfallgefahr.

Biowetter West

Die derzeitige Witterung bringt einen verminderten Stoffwechsel, führt zu unruhigem Schlaf und geringer Arbeitsleistung. Menschen, die unter Herz- und Kreislaufbeschwerden leiden, sollten sich etwas zurückhalten und Anstrengungen vermeiden. Leichte Kost und ausreichende Flüssigkeitszufuhr können aufkommende Beschwerden etwas lindern. Auf den Straßen besteht aufgrund der verlängerten Reaktionszeiten eine erhöhte Unfallgefahr. Deshalb sollte man Vorsicht walten lassen.
Q.met GmbH - Alle Rechte vorbehalten.
[0] Startseite
[1] Wetter Europa
[3] Wetter Deutschland
[2] Wetter Österreich
[4] Wetter Schweiz
[5] Wochenwetter
[6] Straßenwetter
[7] Biowetter
[8] Pollenprognose
[9] Wetterwarnungen

Zur Website »

Impressum & Kontakt